Institut

Die Pflüger Rechtsforschung befasst sich im Wesentlichen mit zwei Forschungsfeldern: der klassischen Empirischen Rechtsforschung, meist im Marken-, Wettbewerbs-, Kartell- und Urheberrecht, sowie der Rechtstatsachenforschung.

Bei beiden Aufgabengebieten geht es vorrangig darum, durch Befragung bestimmter Personenkreise („Verkehrskreise“) quantitativ zu ermitteln, welche Verkehrsauffassung zum jeweiligen Untersuchungsgegenstand besteht. Dies erfolgt in der Regel durch Erhebungen bei einem repräsentativen Querschnitt der Gesamtbevölkerung bzw. daraus rekrutierter Verbrauchergruppen (z. B. Joghurt-Käufer, Kfz-Fahrer) oder bei unterschiedlichen Fachkreisen (z. B. Ärzte, Installateure).

Die Umfrageergebnisse werden in schriftlichen Gutachten, zum Teil auch in umfangreichen Berichten dokumentiert, die im Vorfeld oder im Rahmen gerichtlicher Auseinandersetzungen bei nationalen / ausländischen Unternehmen und Gerichten, nationalen / europäischen / internationalen Markenämtern oder im Zusammenhang mit rechts- oder verbandspolitischen Entscheidungen zum Einsatz kommen. Derartige – lege artis erstellte – demoskopische Gutachten zu rechtserheblichen Tatsachen sind in Deutschland seit Jahrzehnten und zunehmend auch in Ländern innerhalb und außerhalb der EU als Beweismittel anerkannt.

Unser Institut …

  • erarbeitet die jeweilige Studienkonzeption
  • entwickelt den / die Fragebogen
  • unterbeauftragt geeignete, allgemein anerkannte Marktforschungs- und Befragungs-institute wie KANTAR mit der Datenerhebung, also der Durchführung der Interviews
  • organisiert und kontrolliert die Zusammenarbeit mit den unterbeauftragten Instituten
  • prüft die Fragebogenprogrammierungen
  • verschlüsselt („codiert“) die Antworten auf offene Fragen, also vergibt numerische Werte für die einzelnen Angaben gemäß den einschlägigen rechtsrelevanten Kategorien
  • wertet die Studienergebnisse aus
  • stellt diese in ausführlichen Tabellen übersichtlich dar, welche auch für Statistik-ungeübte Leser gut verständlich sind
  • arbeitet die Gutachten mitsamt Kommentierung der wesentlichen Resultate aus
  • steht Ihnen für gemeinsame Projektbesprechungen zur Verfügung
  • nimmt bei Bedarf an Gerichtsterminen im In- und Ausland teil.

Darüber hinaus überprüfen wir Studien anderer Institute unter rechtsdemoskopischen Aspekten und arbeiten dazu gutachterliche Stellungnahmen aus.

Wir arbeiten international, nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch im sonstigen europäischen Ausland (bislang: Belgien, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Skandinavien, Spanien, Ungarn, Vereinigtes Königreich) sowie weltweit (bislang: China, Georgien, Indien; Japan, Süd-Korea, Türkei).